Walther beim "Gipfelschlaf" nach dem anstrengenden Aufstieg