Durch die Frauenmauerhöhle

 Allgemeine Daten

 zur Bergtouren Übersicht
 Land:  Österreich
 Region:  Steiermark
 Gebirge/Berg:  Eisenerzer Alpen/Hoschwab
 Tourenziel/Gipfel:  Frauenmauer Höhlendurchquerung
 Höhe:  1910 m (Polster)
 Höhenunterschied:  ca. 1000 m nur Abstiege
 Tourendetails  
 Ausgangspunkt:  Präbichl Passhöhe 1232 m, Polster Sessellift- Bergstation
 Talort:  Eisenerz
 Gehzeit:  ca. 3,5 - 4 Std. 
 Schwierigkeit:  Wanderung - auch für Kinder geeignet, Vorsicht in der Höhle stellenweise rutschig!
 Ausrüstung:  Mittelfeste Bergschuhe, Stirnlampe und Taschenlampen sowie warme Kleidung
 Tourenbeschreibung:  Mit dem Sessellift zur Polster Bergstation, nach einem kurzen Stück bergauf zum Polster Gipfelkreuz (1910 m) wandert man bergab zum Hirscheggsattel hinunter, großer Hochspannungsmast nicht zu verfehlen (Wegweiser). Weiter links unter der Grießmauer entlang zum Neuwaldeggsattel (ca.1 3/4 Std.). Ein kurzes Stück bergauf und am Wandfuß der Frauenmauer entlang zum Osteingang der Höhle.       Höhlendurchquerung- Dauer ca. 30 Min. bis zum Westeingang. (Wer nicht durch die Höhle gehen will kann rund um die Frauenmauer den Bärenlochsteig weiter wandern - gleiche Zeit wie durch die Höhle). Vom Westeingang führen zwei Eisentreppen und ein kleiner Steig steil bergab und treffen mit dem Bärenlochsteig zusammen. Auf einem Forstweg geht es zur Gsollhütte und auf einer Forststraße zum Parkplatz Gsollkehre, zur Präbichl Pass-Strasse. (wenn möglich zweites Auto parken)
 Einkehr:  Gsollhütte
 Datum der Tour:  1. Oktober 2011 (www.bergfoto.seitn.com)

Tourenfotos

zum Vergrößern mit dem Mauszeiger auf ein Bild zeigen!

Bild 1

Polsterlift

Bild 2

Reichenstein

Bild 3

Hirscheggsattel

Bild 4

Frauenmauer

Bild 5

Höhle Osteingang

Bild 6

Höhle Westeingang

Bild7

Gsollhütte